Stadtrat empfiehlt Bau des Haltepunkts-Süd

In der Sitzung am 11. Mai 2017 hat der Stadtrat mit 23 Stimmen der CDU, Grünen und BGS beim Landesbetrieb Mobilität eine Empfehlung zum Bau des S-Bahn-Haltepunkts Süd beschlossen. Alle übrigen 18 Stadträte von SPD, Freie Wählergruppe, Linken, FDP und FWS lehnten nach gründlicher Prüfung und Vortrag ihrer teilweise gravierenden Kritikpunkte die Empfehlung ab. 

Realisierung aber an bestimmte Bedingungen geknüpft!

Dieser Beschluss ist aber nur eine Empfehlung für den Bau des Haltepunkts, die seitens der Stadt bereits an bestimmte Bedingungen geknüpft ist, so soll es bei den Kosten keine Steigerungen und bei den Schließzeiten des Bahnübergangs keine qualitativen Verschlechterungen geben. Seitens der Stadt wurde angemerkt, dass letztlich die Bahn baue. Dies mag sicherlich ein Hinweis darauf sein, dass die Befürworter sich sehr wohl bewusst sind, dass noch einige hohe Hürden vor einer eventuellen Realisierung zu nehmen sind. Die nächste Hürde ist das Einspruchsverfahren!

OFFENER BRIEF AN DIE GRÜNEN

Nachdem die Fraktion der GRÜNEN immer wieder und auch im Kommunal – Wahlkampf 2019 auf Flugblättern der Bevölkerung versicherte, dass sie sich für den weitgehenden Erhalt der Bäume am Haltepunkt Süd einsetzt, haben wir nun schriftlich angefragt, was bisher von der Partei unternommen wurde, um dieses  Versprechen einzulösen.

Die Antwort wurde für die 12. KW angekündigt –
wir werden die Reaktion hier öffentlich machen!

Offener Brief an die GRÜNEN

Nachdem die Fraktion der GRÜNEN im Kommunal – Wahlkampf 2019 in Flugblättern versicherte, dass sie sich für den weitgehenden Erhalt der Bäume am Haltepunkt Süd einsetzt, haben wir nun schriftlich angefragt, was bisher von der Partei unternommen wurde, um dieses  Wahlversprechen einzulösen.

Die Antwort wurde für die 12. KW angekündigt – wir werden die Reaktion hier öffentlich machen!