Zu nah am Hauptbahnhof

Leserbrief vom 22. August 2011 in der RHEINPFALZ